Ergebnisse

BG-CHECK seit 2004

Unabhängige Betriebsprüfer prüfen Ihre Veranlagung

und Beiträge

zur Berufsgenossenschaft

BG-Check

Berufsgenossenschaftlichen Status prüfen lassen!

Fachberater für alle Kataster- und Beitragsfragen zur Berufsgenossenschaft.

Beispiele aus der Beratungspraxis und Ergebnisse einer Betriebsprüfung

 

Fehler bei der Veranlagung, können zu hohe BG Beiträge zur Folge haben!

 

Nachfolgende Beispiele geben einen allgemeinen Überblick zu einigen Fällen, die erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Bei den erfolgreich geprüften Unternehmen, konnte die Mehrheit nach einer Optimierung Beiträge sparen. Es gab aber auch Unternehmen, die seitens der BG fehlerhaft aber zu Ihrem Vorteil veranlagt worden waren. FAZIT: Ca 40 % aller von uns in der Praxis überprüften Betriebe (über 700 Unternehmen in den letzten 10 Jahren) waren fehlerhaft veranlagt.

 

Fall 1

Das Unternehmen wurde seiner Neugründung in 2002 bis zum 31.12.2008 von der BG Bau (TBG) veranlagt. Die Firma erbringt seit Anfang an Dienstleistungen mit dem Schwerpunkt Planung und Verwaltung von Wasseraufbereitungsanlagen– und Kläranlagen. Sie baut selbst nichts. Sie plant und überwacht den Bau und verwaltet in Einzelfällen fertig gestellte Anlagen für den Auftraggeber.

IST Situation vor Optimierung: Die Veranlagung bei der BG Bau zum Kanal– und Leitungsbau war von Anfang an fehlerhaft. Durch die Überweisung an die VBG und die Veranlagung zum Gefahrtarif Ingenieurwesen, konnten die Berufsgenossenschaftsbeiträge mehr als halbiert werden. Weiterhin wurde ein sechsstelliger Betrag erstattet für die überzahlten Beiträge in der Vergangenheit

 

Fall 2

Ein Speditionsunternehmen mit Hauptsitz und 5 Niederlassungen wird durch die Berufsgenossenschaft BGHW (Handel und Warendistribution veranlagt. An den Niederlassungsstandorten wurde in den Lagerhallen der Kunden durch Mitarbeiter der Spedition der Wareneingang und/ oder der Versand als Dienstleistung durchgeführt (Outsourcing):

IST Situation vor Optimierung: Die Veranlagung erfolgte zu 2 Tarifstellen Speditions- und Lagereiwesen und einem Büroteil (bis 31.12.2012): Durch Korrektur der Veranlagung konnten die Beiträge deutlich gesenkt werden

 

Fall 3

Ein Unternehmen wird durch die Berufsgenossenschaft BGHM veanlagt als Schlosserei,Metallbau. Vorgefundene IST Situation bei der Bestandsaufnahme: Das Unternehmenfertigt fertigt zu ca 90 %Fenster aus Metall und läßt die selbst gefertigten Fenster fremd montieren. Die Montage überwachen eigene Mitarbeiter auf den Baustellen. Das Unternhmen wurde umvernalgt undkonntedadruch dieBeiträge projahr halbieren undbekam rückwirkend ab 2013 einen 5 stellige Beitragsgutschrift.

 

Fall 4

Ein Unternehmen fertigt an 5 Standorten in Deutschland Teile für die Automobilindustrie und ist durch die BGRCI versichert.

IST Zustand vorher: Alle Niederlassungen wurden als Betriebe der Kunstoffindustrie an allen Standorten versichert. Nach der Betriebsprüfung und erfolgreicher Umsetzung der vorgschlagenen Maßnahmen, konnten in Zusammenarbeit mit der BGRCI, die Beiträge im Ergebnis um einen sechsstelligen Betrag pa gesenkt werden.

 

 

BG-Check Impressum

 

Dipl. Ing. FH, Dipl. Kfm. Peter Angermaier

Sachverständiger für Kataster- und Beitragsfragen zur Berufsgenossenschaft

 

Vorderbreitenthann 21, 91555 Feuchtwangen, Telf. 09852 -70 31 01, Fax 09852 - 70 31 03, angermaier.peter@bg-check.eu

Finanzamt Ansbach Steuer-Nr.203/201/00209

 

in Kooperation mit

Dr. Uwe Schulte

Osterholzallee 82, 71636 Ludwigsburg,Tel : 07141-899024